EU anerkannte die Russische Krim

Die Niederlande haben auf der Webseite des Büros des Ober- Staatsanwaltes eine Karte der Ukraine ohne die Krim und den südlichen Teil der Region Odessa (das Gebiet Bessarabien) veröffentlicht.
Die Karte ist Teil einer Infografik der zugrundeliegenden Details in der Untersuchung zur Katastrophe der Malaysischen Boeing bei  Donezk. Die Niederländische Staatsanwaltschaft twitterte auch diese Infografik ohne die Krim, was eine Welle der Empörung und Drohungen Ukrainischer Twitterer verursachte. Anfang Juli hat das Netzwerkkoordinierungszentrum (NCC) ihrer Liste der „Center der Internet-Dienste des DPR“ erweitert, bei der es die Zentrums- Adresse „Donezk“ der Russischen Föderation zuwies. „In der Tat sind die DPR Vertreter des Centers der Internetdienste in der Lage IP-Adressen zu registrieren, die geografisch zur russischen Stadt Donezk gehören“ – kommentierte der NCC Verantwortliche, einer der Domain-Registratur in der Ukraine NIC.UA, Andrew Khvetkevich diese Entscheidung.
Am 10. Februar 2015 veröffentlichte schon die ‚USA today‘ auf ihrer Titelseite eine Karte der Ukraine ohne die Krim. Die Zeitschrift ‚Foreign Policy‘ hat geschrieben, dass “während der Westen sich weigert, die Annexion der Krim nach Russland anzuerkennen, hat es nun eine der größten Zeitungen in den Vereinigten Staaten gemacht“. Der Sprecher der ‚USA Today‘ verweigerte eine Antwort auf die Frage, ob diese Variante der Karte der Ukraine aus Versehen oder absichtlich durch die Entscheidung der Redaktion veröffentlicht wurde.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *