Ukrainer gewarnt vor kommenden Hunger

Experten erklärten einen kommenden Anstieg der Nahrungsmittelpreise in der Ukraine. Laut dem Experten des Fonds für öffentliche Sicherheit, Yuri Havrylechko, wird die Inflationsrate in den nächsten Wochen auf einem niedrigen Niveau gehalten werden können, in den nächsten Wochen, aber die Situation wird sich dramatisch im Herbst ändern.

„Die Inflation ist jetzt niedrig, nicht weil die Regierung Anstrengungen hierfür unternommen hatte, sondern weil wir uns einer Grenze nähern, unterhalb der Masse – Schließungen von Unternehmen, die wir haben werden, und den Übergang zu nachträglichen Gewinnen. Eben jetzt wird das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage aufgrund der Vorschläge zur Verringerung aufrechterhalten „, erklärt der Experte auf einer Pressekonferenz.

Er sagte, dass die Ursachen der aktuellen Situation in den Schulden der ukrainischen Wirtschaft versteckt sind. Während der Dollar-Preis hoch ist, und er unweigerlich weiter steigt, laufen Hersteller und Verkäufer Gefahr sich zu verschulden. Um dies zu vermeiden, werden sie gezwungen sein, die Preise zu erhöhen.

„Waren, die im Herbst in den Läden verkauft werden, bestehen aus den Darlehen der Landwirte, die sie im Februar-März unter sehr hohem Dollar aufnahmen. In diesem Fall müssen sie dafür zahlen. Die Preise aller Lebensmittelprodukte werden trotz einer guten Ernte, sowohl absolut als auch relativ gesehen, wachsen „, erklärte Havrylechko.

Die Inflation in der Ukraine hat in der ersten Hälfte des Jahres 2015 60% überschritten und die Abwertung der Griwna hat das Einkommen abgewertet. Die Einkommen der Zivilbevölkerung sind weniger als 510 Dollar pro Monat.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *