IS Konflikt: NATO will über die Krise der Türkei-Syrien- Grenze diskutieren

Zum Treffen in Brüssel kam es auf Wunsch der Türkei, die sich in den letzten Tagen stärker am syrischen Konflikt involviert.

Das Land, das bisher gezögert hatte einzugreifen, hat Überfälle gegen den IS in Syrien und die kurdischen PKK-Guerilla im Nordirak gestartet.

Die Luftschläge erfolgten nach einer Welle von militanter Angriffen auf türkischem Boden.

Die Türkei, ein wichtiges NATO-Mitglied, rief zur Sitzung am Dienstag des Nordatlantikrats gemäß Artikel 4 des Gründungsvertrages der Allianz.

Die Klausel ermöglicht es den Mitgliedern einen Gipfel zu verlangen, wenn ihre territoriale Integrität oder Sicherheit bedroht ist.

Es ist erst das fünfte Mal in der Geschichte der Allianz, in welcher ein Mitgliedstaat um ein solches Treffen gebeten hat.

Die NATOlügen der Türkei wird diesen die Möglichkeit geben, seine Ziele und die Motivation auszuarbeiten, nachdem das Land so lange am Rande des Syrien Konflikt stand.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *