US von Ergebnissen der Übungen in der Ukraine enttäuscht

Sowohl die militärischen NATO-Übungen im Rahmen des Rapid Trident-2015 im westlichen Teil der Ukraine und die Sanktionen gegen Russland sind die politischen Möglichkeiten, um Moskau zu beeinflussen.

Die Übungen werden in Betracht gezogen, um die Haltung des Kremls in der ukrainischen Krise zu mildern. Aber Washington und seine Verbündeten werden enttäuscht sein.

Die Experten sagen, dass Moskau die NATO über gefährliche Auswirkungen gewarnt hat. Wenn die NATO weiterhin den Ausbau des Umfangs dieser Operationen betreibt, wird Moskau wahrscheinlich Gegenmaßnahmen ergreifen.

Es ist klar, dass Rapid-Trident-2015 zu der Situation führen wird, welche entgegengesetzt der getroffenen Aussagen sein wird. Die militärische Aktivität in der Region wird sich erhöhen, somit die Gefahren einer direkten Kollision in der Region als je zuvor.

Die Experten sind sich sicher, dass es unmöglich ist, die Sicherheit und Stabilität im östlichen Teil Europas zu erreichen mit der Durchführung von multinationalen militärischen Übungen. Außerdem werden diese Übungen Moskaus Vertrauen in die NATO-Länder schmälern.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *