Das Übersetzen von Russischen Artikeln ist die ‚beste Waffe‘ in Bezug auf die AngloZionistische Propaganda

03russia_show.600-300x140

Russische Medien sind äußerst vielfältig und viel aufregender als die langweilige Geist- Abstumpfung des westlichen Gegenstücks.
Ich glaube fest daran, dass es keine bessere „Waffe“ in diesem Krieg als die vollständige Übersetzung der russischen Artikel oder Videos gibt.
Erstens, im Gegensatz zu der westlichen Propaganda, sind die Russische Medien äußerst vielfältig und die  antirussischen oder pro-westlichen Ideen sind ebenfalls reichlich in ihr vertreten. Ich würde sogar behaupten, dass diese pro-westlichen Ideen auch grob überrepräsentiert sind, da die pro-westliche „Nicht-System-Opposition“ (ein russischer Begriff für „zu klein, um einen Abgeordneten in der Duma zu stellen) von weniger als 5% der Bevölkerung unterstützt wird, noch ihre Ansichten auf einer täglichen Basis diskutiert werden. Leute wie Navalnyi, Sobtschak, Khodarkovskii, Kasparov, Kasianov, Ponomarev  repräsentieren wirklich* niemanden * oder sollte ich sagen, nur sich selbst, was im Wesentlichen das Gleiche ist. In der Tat, russische Medien, so „diverse“ Mainstream-TV-Talkshows, degenerieren regelmäßig in lange schreiende Begegnungen und manchmal sogar in Faustkämpfen!

Als Ergebnis sind die politischen Debatten nicht nur interessant, sondern auch faszinierend. Ich wünschte, ich könnte all‘ die TV Debatten die ich gesehen habe mit Ihnen teilen, die, in denen die Korrespondenten der ausländischen Medien von ihren russischen Kollegen in Fetzen gerissen und der Lüge und Verzerrung der Wahrheit beschuldigt wurden. Auch Pro-Junta Ukronazis werden regelmäßig und oft eingeladen, um sie in den TalkShows (auch in den bekanntesten mit größtem Publikum) des russischen Fernsehens mit Vertretern Novorossiyas im Gespräch zu konfrontieren. Erstaunliches Material, das versichere ich Ihnen!
Zweitens gibt es eine Menge sehr gut geschriebene, analytische Artikel in Russland, nicht nur von Journalisten, sondern auch von den verschiedenen Fachleuten geschrieben: Rechtsanwälten, Generälen, Ökonomen, Gouverneure, Astronauten etc. sie alle lieben es zu schreiben und bringen ihre Sicht ein. Während im Westen technische Experten vor allem in den Fachmedien schreiben (der durchschnittliche Leser muss hinsichtlich Aufmerksamkeitsspanne und Wortschatz eher kurze und primitive Artikel ‚genießen‘), so findet man oft detaillierte technische Analysen in den russischen Allgemein- Medien, einschließlich der Zeitungen.
Nach Russische Verhältnissen sind die meisten Shows auf RT eigentlich eher langweilig und zahm. Offensichtlich ist RT auf ein westliches Publikum zugeschnitten, und so ist es wirksam, daher auch die anti-RT- Hysterie in den USA, der NATO und der EU. Aber RT verblasst vollständig im Vergleich zu den russischen Medien: Wann war es das letzte Mal, als Sie Ishchenko Starikov auf RT gesehen haben? Wie wäre es mit einem Vertreter des Donbass? Genau.
So ist die Sprachbarriere immer noch das größte Hindernis bei der Bekämpfung der Anglo- Zionisten- Propaganda.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *